BDR, spol. s r. o.  (GmbH) ist eine Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft  mit 25 jähriger Tradition. Sie hat  eine Vertretung in  Bratislava sowie in Banská Bystrica.

Wir bieten  qualitätsgerechte Leistungen in folgenden Branchen:

  • WIRTSCHAFTSPRÜFUNG
  • STEUERBERATUNG
  • ZOLLBERATUNG
  • BUCHHALTUNG, BUCHHALTUNGSBERICHTIGUNGEN, LOHNBUCHHALTUNG
  • RECHTSDIENSTLEISTUNGEN
  • TRANSAKTIONSBERATUNG
  • UNTERNEHMENS- UND FINANZBERATUNG
  • DIENSTLEISTUNGEN  DER INTERNEN WIRTSCHAFTSPRÜFUNG

NACHRICHTEN

PUBLIKATIONEN

PROFIL DER GESELLSCHAFT

2018 Oktober

  • Keine Veranstaltung
  • Keine Veranstaltung
  • Keine Veranstaltung
  • Keine Veranstaltung
  • Keine Veranstaltung
  • Keine Veranstaltung
  • Keine Veranstaltung
  • Keine Veranstaltung
  • Keine Veranstaltung
  • Keine Veranstaltung
  • Keine Veranstaltung
  • Keine Veranstaltung
  • Keine Veranstaltung
  • Keine Veranstaltung
  • Keine Veranstaltung
  • Keine Veranstaltung
  • Keine Veranstaltung
  • Keine Veranstaltung
  • Keine Veranstaltung
  • Keine Veranstaltung
  • Keine Veranstaltung
  • Keine Veranstaltung
  • Keine Veranstaltung
  • Keine Veranstaltung
  • Keine Veranstaltung
  • Keine Veranstaltung
  • Keine Veranstaltung
  • Keine Veranstaltung
  • Keine Veranstaltung
  • Keine Veranstaltung
  • Keine Veranstaltung

BDR, s.r.o. gehört zu zwanzig größten Wirtschaftsprüfungsgesellschaften in der Slowakei und ist ein unabhängiges Mitglied der internationalen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft  Moore Stephens International Limited, die 292 unabhängige Mitglieder zusammenschließt, mit 626 Standorten und über 26.000 Mitarbeitern in 103 Ländern der Welt. Diese Kooperation  kann Ihnen bei der Lösung aller Probleme nicht nur in der Slowakei, sondern auch im Ausland helfen.

Mehr über uns

NEWSLETTER ANMELDUNG

[]
1 Step 1
Previous
Next
FormCraft - WordPress form builder

Doing business in Slovakia

Mehr

Versicherungssteuer

Am 20. Juni 2018 hat der Nationalrat der Slowakischen Republik das Gesetz über Versicherungssteuer mit Wirksamkeit ab 1.1.2019 genehmigt. Die neue Versicherungssteuer wird einen einheitlichen achtprozentigen Steuersatz haben, der alle Produkte der Nichtlebensversicherung betrifft, mit Ausnahme der obligatorischen vertraglichen Versicherung, bei der auch weiterhin achtprozentige Abgaben bestehen bleiben. Es wurde auch eine Änderung genehmigt, die…

eKasa

Die Finanzverwaltung hat das Projekt des Online-Anschlusses aller Kassen an das Portal der Finanzverwaltung eKasa vorbereitet. In der Praxis bedeutet dies, dass die Finanzverwaltung über jede Transaktion sofort informiert wird, da jedes ausgestellte Dokument im zentralen Speicher verzeichnet wird. Unternehmer hatten bisher die Möglichkeit, den Anschluss an die Systeme der Finanzverwaltung freiwillig auszuwählen. Neuerdings ist…

Obligatorische elektronische Kommunikation nach dem 1.7.2018 für natürliche Personen

Ab 1.7.2018 wurde die obligatorische elektronische Kommunikation mit der Finanzverwaltung auch auf alle natürlichen Personen – Unternehmer erweitert. Die Pflicht der elektronischen Kommunikation ab 1.7.2018 betrifft nur natürliche Personen, die Unternehmer sind und die zur Einkommenssteuer gemäß § 49a Gesetz Nr. 595/2003 Slg. über Einkommenssteuer registriert sind. Es handelt sich um Steuersubjekte, die ein Einkommen…